Mit zwei Schulungsabenden informierte der CVJM seine ehrenamtlichen Mitarbeitenden über das aufgestellte Schutzkonzept für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Ziel ist es den Schutz von Kindern und Jugendlichen zu verbessern, besonder vor sexuellen Übergriffen und Gewalt.

Schulung

Entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen setzt der CVJM die Regelungen des Bundeskinderschutzgesetzes in drei Schwerpunkten um:

1. Prävention: Sensibilisierung durch Schulungsangebote

2. Einführung eines Schutzkonzeptes (Kinderschutzbeauftragte / Verhaltenskodex)

3. Erweitertes Führungszeugnis - wo nötig.

Alle Mitarbeitenden die mit Kindern und Jugendlichen im CVJM zusammentreffen verpflichten sich mit der Annahme eines Verhaltenskodex verantwortlich und konsequent das Schutzkonzept des CVJM umzusetzen.

Im Rahmen eines Schlungsabend hat der Vorsitzender Achim Berger für den CVJM eine Vereinbarung zur Umsetzung des Bundeskinderschutzgesetzes mit dem Landratsamt Ludwigsburg unterzeichnet. Darauf hin hat das Landratsamt Ludwigsburg dem CVJM Mundelsheim bescheinigt alle geforderten Kriterien des Bundeskinderschutzgesetztes zu erfüllen. Zukünftig darf der CVJM das Siegel: "Qualitätsmerkmal Kinderschutz" führen.

 

Logo Kischu 192

Für alle Fragen rund um den Kinderschutz ist im CVJM als Kinderschutzbeauftrage Annette Kizler (stellv. Martin Link) bestimmt worden.

Kinderschutzgesetz