wub logo blanco NEU

Liebe WUB-Leser, weiter geht es in unserer Reihe „Mitglieder besinnen sich“. Sie wird diesmal durch Ronja Link fortgesetzt:

Wie würdest du dich fühlen, wenn dein Lebensprojekt, in das du all deine Energie, Kraft und Liebe reingesteckt hast, mit den Füßen getreten wird?

Vielleicht schreiben manche von uns zur Zeit Sprüche wie „Wir haben die Erde von unseren Kindern nur geliehen!“ auf ein Plakat und ziehen damit Freitagmittags durch die Innenstadt. Doch ist es nicht eigentlich noch drastischer? Ich zahle zumindest keine Gebühr, kein Mietvertrag. Nein, wir haben rein gar nichts für diese Welt bezahlt. Sie wurde uns „umsonst geliehen“. Man sollte meinen: Von einer Gemeinde, die die Erde als größtes Geschenk von ihrem gütigen Herrscher ansieht, käme etwas mehr Respekt, mehr Ehre, mehr Dankbarkeit. Doch wir haben es uns im zerstörerischen Geschäft mit der Umwelt bequem gemacht.

Ich wäre beleidigt, wenn man so rücksichtslos mit meinem Geschenk umgehen würde. Wütend wäre ich, wenn Jugendliche und Wissenschaftler*innen für ihre Lösungsvorschläge zur Rettung meiner Kreation von Großkonzernen belächelt werden würden. Toben würde ich, wenn die Klimaneutralität der Bootsfahrt einer jungen Aktivistin angeregter diskutiert werden würde, als die neuesten „Erfolge“ des Klimakabinetts.

Nun sollen wir als Christen eine angemessene Reaktion auf all diesen Schmutz finden. Mir fällt das manchmal schwer, denn eine Erde kann man sich nur solange „untertan machen“ (1.Mose 1,28), wie sie auch tatsächlich existiert (Stichwort: Bienen). Die Existenz unserer schönen Welt sollte darum schon aus reinem Selbstzweck oberste Priorität haben. Egal ob wir nun „Greta-Jünger“ (ein von der AfD geprägter Begriff, um die „Fridays-for-Future“-Bewegung zu denunzieren) sind, oder eben nicht.

Obsterste Priorität. Das kann dann auch mal ungemütlich werden. Doch hier ist der springende Punkt: wie immer in der Nachfolge müssen wir da nicht allein durch. Gott steht uns zur Seite, begleitet uns. Beim Gemüse statt Fleisch essen, beim nächsten Urlaub am Bodensee, im öffentlichen Personennahverkehr… PS: Eins ist hoffentlich klar, zu Gott darf man auch mit SUV kommen. Zum Gottesdienst kann man dann ja laufen J

            Ronja Link.

 

Adventsbasar am So. 24.11.2019 im CVJM-Haus

basarDer diesjährige Adventsbasar, den wir gemeinsam mit der Katholischen Kirchengemeinde veranstalten, findet am Sonntag, 24. November 2019, im CVJM-Haus statt. Verkaufsbeginn: 14 Uhr.

Der CVJM bietet ein breites Angebot von Adventsgestecken, weihnacht-lichem Schmuck und Bastelarbeiten. Die Katholische Kirchengemeinde bereitet wieder ein großes Kaffeetrinken mit gespendeten Kuchen vor.

Die Erlöse sind für karitative Spendenprojekte und für die CVJM-Jugendarbeit vorgesehen.

Achtung: Im CVJM-Haus sind wegen den Vorbereitungen zum Adventsbasar der Gruppenraum 1 (Jungscharraum) und der Tischtennisraum vom Samstag 9.11. bis Sonntag 24.11.19 für die Gruppenarbeit nicht zugänglich – bitte beachten. Vielen Dank.

Die Basarvorbereitungen werden wieder von Edith Ernst und Margret Götz geleitet. Wer gerne mithelfen möchte oder Fragen hat: einfach dort melden.

Silvesterkreuz und Poetry Slam

kreuzSchon heute laden wir herzlich zum Jahreswechsel unterm Fackelkreuz ein.

Wie in den Vorjahren können Wortbeiträge, gereimt oder auch nicht, vorbereitet und am Fackelkreuz vorgetragen werden. Die Beiträge sollten zur Jahreslosung 2020: „Ich glaube, hilf meinem Unglauben“ (Markus 9, 24) passen und etwa 3 - 4 Minuten lang sein.

Bitte bei Martin Link anmelden:Kontakt Die ersten drei Meldungen bekommen die Chance in der Silvesternacht gehört zu werden. Treffpunkt am Silvesterabend entweder um 23:00 Uhr am CVJM-Haus mit Fackelwanderung in die Gemmrigheimer Klinge, oder um 23:30 Uhr direkt in der Klinge. Beim Silvesterkreuz bieten wir Punsch und Butterbrezeln sowie persönliche Losungsworte für das Jahr 2020 an.

Achtung: Das Abschießen von mitgebrachten Silvesterraketen erfolgt auf eigene Verantwortung.

 

Learning Community

Es ist vorbei…

lcDer zweijährige Entwicklungsprozess der Learning Community ist nun zu Ende gegangen. Mit einer letzten intensiven Wochenendschulung im Mai wurde die offizielle Begleitung und Beratung durch das LC - Team vom EJW Württemberg ab-geschlossen.

Ein herzlicher Dank an dieser Stelle an alle, die sich während dieser Zeit mit viel Energie und Leidenschaft eingebracht haben.

Im Rahmen des Prozesses wurden viele Anregungen gesammelt, wie der Glaube vertieft, Gemeinschaft gestärkt und Wertschätzung gelebt werden kann.

Wir haben miteinander herausgefunden, welche Veränderungen und Ergänzungen in unserer Arbeit richtig und gut sind. Gebet, Mentoring, Pulsfühlen, im Sinne von wertschätzen und unterstützen, wurden als Kraftfelder entdeckt, die in unsere Gemeinschaft hineinwirken können, um uns bei allen Aufgaben und Herausforderung zu stärken. Es wurden verantwortliche Personen gefunden, die durch ihre Arbeit in diesen Bereich Wirkung entfalten. Sie möchten noch mehr Menschen mitnehmen und anleiten, um die Resultate auszubauen.

Gleichzeitig wurde erkannt, dass wir im CVJM eine Vernetzung benötigen, auf der wir uns neben den Programmangeboten zu ganz verschiedenen „Interessensgruppen“ treffen können. Dieser Bereich ist noch in der konzeptionellen Phase und wird bald in die Umsetzungsphase gehen.

Wichtig wurde auch die Frage, wie gemeinsame Treffpunkte im CVJM in Zukunft aussehen könnten. Dazu wurden viele Gedanken ausgetauscht und Überlegungen angestrengt. Ein neu geschaffener Treffpunkt, an dem man auch gut erkennen kann, was Learning Community erarbeitet hat, ist die neue CVJM-App. Diese wird bereits von vielen Mitgliedern genutzt: So wird auf dieser Plattform für Veranstaltungen geworben, nach Mitarbeitern gesucht oder über die App miteinander kommuniziert. An diesem Beispiel zeigt sich auch deutlich, dass es mit der Einführung nicht getan ist, denn eine solche App braucht Pflege, Wartung und Weiterentwicklung, damit sie auch in Zukunft die Bedürfnisse der Nutzer erfüllen kann.

Es geht weiter …

lc2Damit die begonnen Entwicklungen weitergeführt werden können, hat sich inzwischen ein neuer Arbeitskreis gebildet: die „kleine Runde“. Dieser Kreis möchte an den Erkenntnissen und Ansätzen aus der Learning Community weiterarbeiten, um sie in die Praxis umzusetzen.

Auch die Ideen, die von verschiedenen Mitgliedern eingebracht wurden, werden in der kleinen Runde auf-genommen und besprochen. Dabei werden auch Lösungen erarbeitet, wie es nach der Einführungsphase weitergeht, ob eine „Pflege“ notwendig ist und wer diese übernehmen könnte.

Die kleine Runde besteht aus den Teilnehmern der Learning Community: Achim Berger (Leitung, Treffpunkt), Lisa Schlesinger (Mentoring), Ann-Katrin Hübner (Pulsfühler), Magdalena Müller (Gebet), Lisa Widmaier (Interessensgruppen) und Verena Link (Kommunikation) und den Mitgliedern des MAK-Teams: Annette Kizler, Daniel Freihofer und Martin Link.

Die Teilnehmer der kleinen Runde finden sich in unregelmäßigen Abständen zusammen, möchten sich gegenseitig in ihren Verantwortungsbereichen unterstützen, sowie gemeinsam Abstimmungen und Weiterentwicklungen vornehmen. Dabei sind wir weiterhin auf eure Unterstützung, auf eure Anregungen und Mitarbeit angewiesen.

Es grüßen euch für die kleine Runde:       Verena Link und Martin Link.

 

Kinder-Ecke

kinderrätsel

 

Mitarbeiterkreis – die restlichen Termine 2019:

Herzliche Einladung zu allen Mitarbeiterkreisterminen:

crDi. 22.10.:    Mitarbeiterkreis mit Patentreffen im CVJM-Haus

                   Thema: Beziehung zwischen den Mitarbeitenden

                   Referent: Pfarrer Christopfer Reichert

                   Zu diesem Abend laden wir besonders alle Paten

                   der Gruppen und Kreise ein.

Di. 17.12.:    Mitarbeiterkreis im CVJM-Haus

                   Thema: HIN & WEG - Die Bilanz

bb15.-17.11.:    MAK-Wochenende im Hofgut Schmalenberg

                   Referent: Björn Büchert / CVJM Landesreferent

                   Bitte separate Einladung beachten!

Di. 26.11.:    MAK-Empfang

                   19.30 Uhr Abendessen und Gemeinschaft

                   im CVJM-Haus

                   Bitte persönliche Einladung beachten!

                                                                           

Euer MAK-Team: Annette Kizler, Daniel Freihofer und Martin Link.

Von TUTEN und BLASEN keine Ahnung?

… keine Angst - da können wir helfen! Der Posaunenchor bildet ab November wieder Jungbläser bzw. erwachsene Bläseranfänger aus.

 

jungblaeserF Wer kann Jungbläser bzw. erwachsener Bläseranfänger werden?

Jeder, der älter als 9 Jahre ist und Lust hat, ein Blechblasinstrument zu lernen, um damit später im Posaunenchor bei Gottesdiensten und Ständle zum Lob Gottes und zur Freude der Zuhörer zu musizieren.

Wer Interesse / Fragen hat darf sich gerne melden! Kontakt: Birgit Saßmann,

Telefon: 89 99 825 oder

 

 

 

Gebetskreis

Herzliche Einladung zum gemeinsamen Gebet! Wir freuen uns, wenn Du kommst und mitbetest. Vielleicht kannst Du nicht jede Woche donnerstags abends um 20 Uhr eine Stunde zum gemeinsamen Gebet erübrigen. Überleg mal, ob Du vielleicht immer an einem Donnerstag im Monat, z.B. jeden ersten, diese Zeit einplanen möchtest.

Wir freuen uns auch sehr, wenn Du Gebetsanliegen mit uns teilst – egal ob sie für Dich persönlich oder Deine Aufgabe in der Gemeinde sind. Schreib sie einfach auf und wirf sie im Gebetsbriefkasten im Clubraum ein

Weitere Veranstaltungen

 

In Vorbereitung auf die Kirchenwahl am 1. Dezember finden im Bezirk einige Veranstaltungen statt, die wir euch nicht vorenthalten wollen, nur weil wir auf der Rückseite keinen Platz mehr hatten:

Fr 11.10.

19.30 Uhr

Vortrag u. Diskussion „Glauben wir nicht alle an denselben Gott?“ mit Prof. Siegfried Zimmer im Ev. Gemeindehaus Murr

Mo 14.10.

19.30 Uhr

Vortrag „Islam verstehen – Muslimen begegnen“ mit Maité Haller in der Jesus AG, Seestr. 65/1, LB

Fr 18.10.

19.30 Uhr

„Hossa Talk“ – Fragen rund ums Christsein mit Jakob Friedrichs und Gofi Müller im Ev. Gemeindehaus Murr

Sa 26.10.

19.30 Uhr

„Angesicht zu Angesicht“ – Konzert mit Souldevotion

in Großbottwar, Martinskirche

So 27.10.

19.30 Uhr

Vortrag „Das abendländische Christentum, ein Auslaufmodell?“

Mit Volker Gäckle, IHL, in Marbach, Martin-Luther-Haus

Mo 04.11.

19 Uhr

Vorstellung der Kandidaten für die Landessynode Wahlkreis LB/Marbach in Marbach, Martin-Luther-Haus

Fr 08.11.

19 Uhr

Vorstellung der Kandidaten für die Landessynode Wahlkreis LB/Marbach in Großbottwar, Ev. Gemeindehaus, Gartenstr. 1

Impressum: Was uns betrifft - Ausgabe 10/19. Redaktion (viSdP): Holger Hessenauer und Martin Link. Kinderecke: Debora Sommer. Layout: Holger Hessenauer.

Termine und Artikel für die Jan.-Ausgabe bitte bis 20.12. an Holger Hessenauer, Tel. 56 88.

CVJM Mundelsheim * Kappelstr. 3 * 74395 Mundelsheim* www.cvjm-mundelsheim.de *

Kontakt: Martin Link

Bankverbindung: VR-Bank Neckar-Enz, IBAN: DE03604914300281066000, BIC: GENODES1VBB


Termine für Oktober – Dezember 2019:

Fr 11.10.

19.30 Uhr

Vortrag von Peter Kinast, Open Doors, über Nordkorea

im CVJM-Haus

Di 22.10.

20 Uhr

MAK mit Patentreffen und Pfr. Reichert

im CVJM-Haus

Fr 25.10.

19.30 Uhr

Ökumenisches Friedensgebet

in der Kilianskirche

26.-30.10. u. 1.-5.11.

Grundkurs- und Aufbaukurs-Freizeiten Bezirk in Eberstadt

Anmeldung über Bezirksjugendwerk

Sa 09.11.

09-12 Uhr

Frauenfrühstück

im CVJM-Haus

So 10.11.

18 Uhr

„Leuchtturm“- Begegnungsabend der apis mit Pfr. Rolf Sons

im CVM-Haus. Thema: „Hoffnung über den Tod hinaus“

Fr. 15.11.-

So 17.11.

MAK-Wochenende im Hofgut Schmalenberg

Bitte gesonderte Einladung beachten!

Mo 18.11.-

Fr 22.11.

Großbottwarer Abende

im CVJM-Haus Großbottwar, Oberstenfelder Str.

So 24.11.

14–17 Uhr

Adventsbasar im CVJM-Haus

So 24.11.

18 Uhr

Zoom! Gottesdienst

in der Kilianskirche

Di 26.11.

19.30 Uhr

MAK-Empfang im CVJM-Haus

Bitte gesonderte Einladung beachten!

So 01.12.

14 Uhr

Seniorennachmittag im CVJM-Haus

Di 17.12.

20 Uhr

MAK

im CVJM-Haus

Do 24.12.

23 Uhr

WeihnachtsWorship

im CVJM-Haus

Sa 31.12.

23 / 23.30 h

Silvesterkreuz, 23 Uhr Fackelwanderung vom CVJM-

Haus zum Gemmrigheimer Weg, Beginn dort 23.30 Uhr.

Sa 11.01.20

Christbaumsammelaktion

So 12.01.-

So 19.01.20

Allianz-Gebetswoche im CVJM-Haus, 20 Uhr