wub logo blanco NEU 

Liebe WUB-Leser, weiter geht es in unserer Reihe „Mitglieder besinnen sich“. Sie wird diesmal durch Holger Hessenauer fortgesetzt:

Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist! (Lk 6,36)

Seit einiger Zeit betreibt SWR 1-Redakteur Michael Hansch „aktiven Artenschutz“. Nicht etwa für Tiere oder Pflanzen, sondern für Wörter, die vom Aussterben bedroht sind. Denn wann haben Sie so malerische Ausdrücke wie „Dreikäsehoch“, „Fisimatenten“ oder „hanebüchen“ zum letzten Mal gelesen oder benützt? Hansch und seine Kolleginnen holen diese Wörter aus der Versenkung und erklären samstags in der Sendung „Bloß kein Stress“ mit viel Humor deren Bedeutung.

Auch in der aktuellen Jahreslosung finde ich ein vom Aussterben bedrohtes Wort: „Barmherzigkeit“. Im Alltag ist es kaum mehr gebräuchlich. Zeit also, etwas zum Artenschutz für dieses wundervolle Wort beizutragen:

In Barmherzigkeit stecken „arm“ und „Herz“. „Ein Herz für die Armen haben“, so kann man (abgeleitet aus dem Lateinischen) diesen Begriff umschreiben. Das Anfangs-B weist zudem darauf hin, dass es dabei nicht nur um ein Gefühl, sondern eine Tätigkeit geht. Im Duden findet man als Synonyme z. B. „Güte“, „Milde“, „Nachsicht“, „Mildtätigkeit“, „Humanität“, „Wohltätigkeit“, „Gnade“. Zur Barmherzigkeit gehören jedoch immer zwei Dinge:

1. Keine Barmherzigkeit ohne Herz: Barmherzigkeit beginnt, damit, dass das Leid anderer mich tief in meinem Innersten bewegt. Es erweckt Mitleid, Nächstenliebe. Von Jesus wird oft berichtet, dass ihn der Anblick des Leides von Menschen „jammerte“ (z. B. Mt 9,36; 14,14; 15,32; 20,34; Mk 1,41; Lk 7,13). Aus diesem Mitleid heraus handelte Jesus, denn: „Für Jesus ist weniges so kennzeichnend wie sein Erbarmen“ (J. Fangmeier).

In der Sozialen Arbeit heute ist Mitleid eher verpönt, denn es kann dazu führen, dass es den Helfer lähmt und den Hilfeempfänger herabsetzt oder zum bloßen Almosenempfänger macht. Hilfe ohne Mitleid und ohne Nächstenliebe tut jedoch oft dasselbe. Nicht umsonst gibt es im Englischen die ironische Redewendung „cold as charity“ – „kalt wie die Barmherzigkeit“.

In beiden Fällen habe ich jedoch den Sinn dieses Gebotes Jesu völlig verfehlt: wir sind aufgefordert, barmherzig zu sein, weil Gott sich schon über jeden von uns erbarmt hat. Am meisten am Kreuz auf Golgatha.

Wenn ich das für mich erkannt habe, kann ich eigentlich gar nicht anders, als aus Dankbarkeit über Gottes Liebe zu mir auch andere zu lieben, weil auch mein Nächster ebenso von Gott geliebt ist wie ich.

„Herzliches Erbarmen“ (Kol 3,12) gehört für Christen immer dazu. Aber das muss von innen, aus dem Herzen kommen. Nur helfen, weil sich das für „gute Christen“ halt so gehört, ist keine Barmherzigkeit!

2. Keine Barmherzigkeit ohne Tat: Nur Mitleid und Nächstenliebe alleine reichen nicht! Erst durch das Tun, durch praktische Hilfe, werden Gefühle zu Barmherzigkeit. „Was nicht zur Tat wird, hat keinen Wert!“, wusste schon Gustav Werner, einer der Gründerväter der Diakonie. Barmherzigkeit ist gelebte, handfest ausgeübte Nächstenliebe.

Die COVID-19-Pandemie ist noch nicht vorbei. Bei allem Leid ist sie für uns doch eine große Chance, anderen Barmherzigkeit zu zeigen. Beispiele, wie dies aussehen kann, gibt es genug. Mein Tipp zum Jahresanfang: Lesen Sie die Beispielgeschichte von Jesus zur Barmherzigkeit schlechthin noch einmal nach (Lukas 10,25-37). Es wäre schön, wenn viele von uns ihren letzten Satz beherzigen: „So geh hin und tu desgleichen!“

Ich wünsche mir, dass wir alle in diesem neuen Jahr Gottes Barmherzigkeit (wieder neu) erkennen und vielen Menschen Barmherzigkeit erweisen können – aber auch, dass wir selbst viel Barmherzigkeit von anderen empfangen.                        Holger Hessenauer

Reinigungskraft für BistroOASE gesucht!

oaseWir suchen für die wöchentliche Unterhaltsreinigung im BistroOASE und im Besprechungsraum - Altes Schulhaus - eine

zuverlässige Reinigungskraft.

Der Zeitaufwand liegt bei ca. 1,5 Stunden je Woche.

Die Bezahlung erfolgt im Rahmen der Ehrenamtspauschale

auf Stundenlohnbasis.

Eigenständiges und sorgfältiges Arbeiten sind uns wichtig.

Weitere Auskünfte erteilt gerne Udo Maisch:

Tel. 585293 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bei Interesse bis spätestens 31. Januar 2021 bei Udo Maisch melden.

 

Neuer CVJM-Newsletter:

„Der direkte Draht“ zu Mitgliedern und Mitarbeitenden

Ab Februar werden wir einen neuen CVJM-Newsletter versenden: „Der direkte Draht“. Mit diesem Newsletter werden die Beiträge, die bisher im CVJM-Rundbrief „WuB“ und im „MAK-Mail“ erschienen sind, zusammengefasst. Der Newsletter wird monatlich erscheinen und unter anderem die aktuellen Termine und Veranstaltungen des nächsten Monats ankündigen.

Die erste Ausgabe wird an alle WUB- und MAK-Mail-Empfänger per E-Mail versandt. Eine Umstellung auf die Zusendung in Papierform ist auf Anfrage möglich. Wer keine Möglichkeit zum E-Mail-Empfang hat, bekommt den "Direkten Draht" selbstverständlich auch in Papierform zugesandt.

Eine Mitwirkung am neuen Newsletter ist möglich und gewünscht und natürlich lebt dieses neue Format auch von der Einreichung Eurer Termine, Veranstaltungen und Berichte.

Beiträge, die in den Newsletter aufgenommen werden sollen, müssen bis zum 25. des Vormonats beim Redaktionsteam auf folgender E-Mail-Adresse eingehen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bei Interesse an einer Mitarbeit im Redaktionsteam schreibt bitte ebenfalls an diese Adresse oder wendet Euch direkt an Katja Lippert oder Verena Link.

In eigener Sache

Im April 2004 löste „das WUB“ das CVJM-Monatsprogramm ab, weil dessen Gestaltung im Digitalzeitalter als nicht mehr zeitgemäß empfunden wurde. Seither habe ich im Team die redaktionelle Gestaltung mit verantwortet.

Nun ist auch das WUB in die Jahre gekommen, und in den Zeiten des „Web 3.0“ ebenfalls nicht mehr zeitgemäß. Diese Umstellung auf den „Direkten Draht“ ist, denke ich, ein guter Zeitpunkt, um dem neuen Team Raum für neue Ideen zu geben. Daher werde ich die redaktionelle Mitarbeit im CVJM-Medienteam abgeben, ihm allerdings als gelegentlicher Autor noch erhalten bleiben. So bleibt mir nach über 20 Jahren Medienarbeit im CVJM nur noch, ein großes, tief empfundenes DANKE zu sagen an:

  • Debora Sommer für 16 Jahre liebevoll gestaltete, kreative „Kinderecken“
  • alle AusträgerInnen für ihren treuen Dienst
  • alle LeserInnen für die Treue und die vielen dankenden und anerkennenden Rückmeldungen zu unserer Arbeit
  • alle AutorInnen für ihre Beiträge, die das WUB so vielfältig machten
  • Martin Link für die hervorragende Zusammenarbeit und die anregenden Redaktionssitzungen in der INTEC

Es grüßt ein letztes Mal als Redakteur des WUB            Holger Hessenauer

 

Allianz-Gebetswoche 2021: „Lebenselixier Bibel“

 schoko

Wir laden alle ein, das neue Jahr mit Gebet in der Allianzgebetswoche zu beginnen! Sie beginnt (So 10.01.) und endet (So 17.01.) jeweils mit einem Themengottesdienst in der Nikolauskirche.

Persönliche Gebetszeiten:

Mo - Sa ist das CVJM-Haus von 5 - 20 Uhr zum persönlichen Gebet geöffnet. Allgemeine Anleitungen zum Gebet und Gebetsanliegen sind im Kleinen Saal und im Bühnenraum aufgebaut. Einzelne Personen müssen sich online unter https://teamup.com/ksj5yn6oef2bxh6bp6 eine persönliche Zeit zum Gebet reservieren. Eine Teilnahme ohne Anmeldung ist nicht möglich.

Gemeinsame Gebetszeiten:

Außerdem finden von Mo – Sa täglich von 10 – 11 Uhr und von 18 - 19 Uhr gemeinsame Gebetszeiten statt, an denen eine Teilnahme ohne Anmeldung möglich ist. In diesen Zeiten kann das Gebet in Gemeinschaft stattfinden, es sind aber keine längere Andachten, Vorträge oder gemeinsame Lieder vorgesehen. Der Start und das Ende dieser Gebetszeit muss eingehalten werden, ein späteres Dazu stoßen ist leider nicht möglich.

Diese Gebetszeiten werden jeweils durch eine verantwortliche Person vor Ort geleitet, so dass die maximal zulässige Personenanzahl nicht überschritten wird und die Regeln der gültigen Corona-Verordnungen eingehalten werden.

Jeder Gebetstag steht unter einem eigenen Thema. Lebenselixier-Bibel: Die Bibel…

Montag          11.01.     …tiefer verstehen                  Lk 10, 25-28

Dienstag        12.01.     …aufmerksam lesen              Phil 2,1-8

Mittwoch        13.01.     …im Alltag leben                   Mt 25, 31-40

Donnerstag    14.01.     …wirken lassen                     Joh 11, 17-44

Freitag           15.01.     …partnerschaftlich teilen        Phil 1, 3-6

Samstag        16.01.     …sprudeln lassen                  5.Mose 6, 20-21.24-25

Für die Gebetswoche wenden wir die Regeln der Corona-Verordnung zur Durchführung einer religiöse Veranstaltungen an: Generelle Maskenpflicht, Abstand 1,5m, Regelmäßiges Lüften, Teilnehmerliste führen, …

Zur Sammlung von Gebetsanliegen sind in Mundelsheim an verschiedenen Stellen Briefkästen aufgestellt.

 

Kinder-Ecke

raetsel

CVJM Mitgliederversammlung 2021:

Abschied von Achim Berger als Vorsitzender

achimHerzliche Einladung zur Mitgliederversammlung am Samstag, 6. März um 19:00 Uhr.

Mit dieser Mitgliederversammlung beendet Achim Berger sein Amt als Vorsitzender im CVJM. Unseren Dank für den erlebten Segen in den neun zurückliegenden Jahren möchten wir gemeinsam in dieser Versammlung zum Ausdruck bringen.

Leider hat die Suche nach einer Nachfolge durch den Arbeitskreis „Vorstandsfindung“ bisher noch zu keiner Person geführt, die zu einer Kandidatur für dieses Amt bereit wäre. Der Ausschuss bereitet sich daher durch eine Neustrukturierung aller Verantwortungsbereiche im Verein auf eine hoffentlich kurze Zeit ohne Vorsitzenden vor. Nicht für alle Aufgaben werden wir Lösungen finden, aber der Verein wird weiterhin handlungsfähig bleiben. Dringendes Anliegen bleibt die Suche nach einer neuen oder einem neuen Vorsitzenden für unseren CVJM.

Speziell für den Tag der Mitgliederversammlung planen wir die Einrichtung eines Gebetsraumes im CVJM-Haus, der den ganzen Tag über geöffnet sein wird. Dort können wir dann, gemeinsam mit Achim, Gott danken für den großen Segen, den unser Verein durch das Wirken von Achim erleben durfte. Und wir können gemeinsam bitten für eine gute Lösung der Nachfolgefrage.

In der Mitgliederversammlung erwarten uns auch wieder Berichte, aktuelle Einblicke in die Vereinsarbeit und die Wahlen zum Ausschuss. Gleichzeitig können Mitglieder zu anstehenden Themen ihre Meinung einbringen.

Die Versammlung eignet sich besonders, um eine Mitgliedschaft im CVJM zu beginnen - bei Interesse einfach zur Versammlung kommen.

Alle Mitglieder erhalten noch zusätzlich eine schriftliche Einladung mit der Tagesordnung.

Impressum: Was uns betrifft – Ausgabe 1/21. Redaktion (viSdP): Holger Hessenauer und Martin Link. Kinderecke: Debora Sommer. Layout: Holger Hessenauer.

CVJM Mundelsheim * Kappelstr. 3 * 74395 Mundelsheim* www.cvjm-mundelsheim.de *

Mail: Kontakt

Bankverbindung: VR-BANK NECKAR-ENZ, BLZ 604 914 30, Kto-Nr.: 28 1066 000

IBAN: DE03604914300281066000, BIC: GENODES1VBB

Mitarbeiterkreis 2021

mak logoFürs neue Jahr sind alle Termine für den MAK geplant, nun hoffen wir, dass wir auch alle Veranstaltungen durchführen können. Bitte jeweils auf die Ankündigungen achten, wir geben die Veranstaltungsform (präsent / online) jeweils rechtzeitig bekannt:

Di 12.01.21 | Mitarbeiter-Gebetsanliegen

bei der Allianzgebetswoche.

Der geplante MAK-Empfang wird auf zwei Termine aufgeteilt:

Fr . 29. Januar:  MAK-Gottesdienst in der Nikolauskirche

Di 20. Juli:        MAK-Sommerfest auf dem CVJM-Hartplatz

MAK-Tag im CVJM-Haus:

Sa 27. Februar | 16:00 – 21:00 Uhr | Referent:  Tobi Wörner

MAK-Abend im CVJM-Haus:

Di 23. März | 19:30 Uhr – 21:30 Uhr

MAK-Osternacht in der Kilianskirche:

Sa 3. April 2020 | 22:30 – 24:00 Uhr

Eingeladen sind alle Mitarbeitenden aus Kirche, CVJM und von den Apis.

Leuchtturm-Begegnungen der apis

leuchtturmLeuchtturm-Begegnungen am So 14.02.:

Thema: In der Krise eine lebendige Hoffnung

mit Pfarrer Christopher Reichert

um 18:00 Uhr im CVJM-Haus.

Herzliche Einladung!

 

 

 

Termine für Januar – März 2021:

Bitte beachten: Aufgrund der Maßnahmen zu Eindämmung der COVID-19-Pandemie können einzelne Veranstaltungen kurzfristig verschoben oder abgesagt werden. Ebenso standen bei Redaktionsschluss einige Termine für geplante Veranstaltungen noch nicht fest. Bitte informieren Sie sich daher aktuell über die CVJM-Website, die CVJM-App oder im Amtsblatt.

Mo 11.01.-

Sa 16.01.

Allianz-Gebetswoche im CVJM-Haus

Zusätzlich auch Gottesdienste am 10. und am 17.01.

Sa 16.01.

Christbaumsammelaktion (geplant, bitte aktuelle Ankündigungen beachten!)

Di 12.01.

MAK-Gebetsanliegen im Rahmen der Allianz-Gebetswoche

im CVJM-Haus

So 17.01.

JUMIKO online

https://jumiko-stuttgart.de/

Fr 29.01.

19.30 Uhr

MAK-Gottesdienst

in der Nikolauskirche

Jeden Mo 1.- 22.2., 20 Uhr Abendbibelschule der „Lebendigen Gemeinde“ in Marbach, Martin-Luther-Haus, und Großbottwar, Ev. Gemeindehaus

So 14.02.

18.00 Uhr

Leuchtturm-Begegnungen mit Pfarrer Reichert im CVJM-Haus

Thema: In der Krise eine lebendige Hoffnung

Di 16.02.

Kindernachmittag an Fasching (online)

Sa 27.02.

16 Uhr

MAK-Tag im CVJM-Haus

mit Tobi Wörner

Sa 06.03.

19.00 Uhr

CVJM-Mitgliederversammlung

im CVJM-Haus

Fr 19.03. – So 21.03.

Jugendwerks-Wochenende (ab 16 J.)

in Neckarzimmern. Infos: www.ejw-marbach.de

Di 23.03.

19.30 Uhr

MAK im CVJM-Haus

Sa 03.04.

22.30 Uhr

MAK-Osternacht

in der Kilianskirche